Fliegerverein München e.V.   Flugschule

Cockpit C 340 T D-INGI

. . . das pure Vergnügen
 

 

D-INGI   Cessna 340 II Turbo  2 x 330 PS    ca. 220 kt TAS   27000 ft Dienstgipfelhöhe
Reichweite 1800 km

Unsere schnelle 2-motorige Cessna: ausgestattet mit Druckkabine, Enteisungsanlage, Autopilot, Wetterradar etc. - IFR zugelassen.

Einweisung

 

 

bulletGeräumige Druckkabine mit Ledersitzen und Kopfstützen
bulletIFR Zulassung
bulletWetterradar in Farbe auf Avidyne Display
bulletvolle Enteisung für Tragflächen und Prop
bulletSauerstoff für alle 6 Sitzplätze (Masken an Bord)
bulletextra leise durch Druckkabine und 4-Blatt Propeller
bulletAutomatikgurte an allen Plätzen
bullet6 Platz Intercom
bulletHelles, freundliches Ambiente
bulletStandheizung für Kabine
bulletAutopilot  mit Höhenhaltung und Gleitwegkopplung
bulletelektrische Trimmung
bullet1. GPS Garmin GNS 430
bullet2. GPS System Avidyne
bulletKühlschrank
bulletUnd vieles mehr . . . .
bulletInfo über die aktuell geladenen Karten findet ihr hier (auf diese Zeile klicken)

 

                 

 

 

  geräumige, große Kabine mit Platz
für 2 Piloten und 4 Fluggäste.

 

Kabine mit Blick nach hinten.

Kühlschrank auf hinterster Bank, damit auch
der Bordservice nicht zu kurz kommt.

 

 

                           

Einweisung:

Für dieses Flugzeug ist eine Einweisung (differences training) notwendig. Wer noch
kein 2-mot Rating hat muss dies zusätzlich erwerben.
Diese Unterschiedsschulung machen wir in 2 Etappen mit mindestens 1 Woche Pause.

Dies ist nur mit einer Mindestflugerfahrung von 100 Flugstunden nach Scheinerhalt und
12 Flugstunden im letzten Jahr (auch Ausbildung zählt) oder ab 500 Flugstunden
Gesamtflugerfahrung möglich.

Erst nach dem Upload des Einweisungsnachweises (Freigabebescheinigung) darf das
Flugzeug gebucht werden!

Im Moment ist nur unser Fluglehrer Udo Schenn hierfür geschult.

 
Wir beginnen mit einer ca. 1-2 -stündigen Bodeneinweisung, bei der wir euch die wichtigsten Einstellungen, die ihr unbedingt zum Fliegen braucht erläutern:
COM1 und COM2 bedienen, VOR's einstellen, Transponder, Hintergrundbeleuchtung, QNH einstellen, Anzeigen auf den diversen Geräten, Tankwahlschaltungen, Speeds, etc.

           

Danach beginnt ihr mit der Flugeinweisung:
Gründliches Abarbeiten der Checkliste, Erläuterung des sehr komfortablen "Engine Indication Sytems", das richtige Leanen, Bedienung des Autopiloten, Navigation mit GPS und VOR, Möglichkeiten der vielen Bordinstrumente, Notverfahren wie das sichere Fliegen, Starten und Landen mit nur 1 Motor etc.

Natürlich möchten wir auch sehen, dass Ihr mit diesem Flugzeug butterweiche Landungen mit verschiedenen Klappenstellungen machen könnt.

 


Für weitere Fragen könnt ihr euch direkt an unsere Fluglehrer oder an Dominik Pfajfer (Tel. 016096608262 - hat alle Handbücher) wenden.

Copyright © FVM e.V.    Telefon  (+498821) 7086561,  (+491577) 3516692, (+4989) 3516692  von 8.00-18.00 Uhr (auch Sa/So)
Stand: 02. Mai 2015